Ein Amerikanischer Spieler entkommt aus Doha wegen seiner Unsicherheit .

Durch die Ermordung von Qassem Soleimani fühlten sich die Einwohner von Doha unsicher und fürchteten um ihr Leben vor der Rache der Mullahs gegen das Regime in Katar, insbesondere derjenigen mit amerikanischer Staatsbürgerschaft, die sie aus Angst vor der Unterdrückung der iranischen Revolutionsgarden, die die Straßen von Katar füllten, fliehen ließen wollten .

Das amerikanische Nachrichtensender “Fox Business” enthüllte die Details des 19-jährigen amerikanischen Spielers ( Sergino Deste ) , der Mitglied der amerikanischen Männerfußballnationalmannschaft , und des Teamspielers von Ajax Amsterdam , der sein Training in Katar wegen mangelnder Sicherheit verlassen hatte , aufgrund der Eskalation der Spannungen zwischen dem Iran und den Vereinigten Staaten von Amerika infolge des Mordes an Qassem Soleimani, dem Kommandeur der Quds-Milizen , bei einem amerikanischen Luftangriff .

Das Netzwerk gab an, dass der amerikanische Spieler, der in der Vorbereitungsphase nach der ersten Runde der Sportsaison im Einsatz war, eine anonyme Morddrohung erhalten hatte , deshalb sprach er mit seinen Mannschaftsfunktionären darüber, ob er das Trainingslager der Mannschaft verlassen könne, weil er sich nach der Drohung besonders in Katar nicht wohl fühle, und er muss den Verein verstehen und danach fragen .

Der Abzug des amerikanischen Spielers und seine Drohung zu töten bestätigen die Unsicherheit der Bewohner von Doha aufgrund der Beteiligung von Doha an den terroristischen Ereignissen, die in der Region stattgefunden haben und die ihre Bewohner bedroht haben .

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.